• Die nebenstehende Ordnung des Gottesdienstes hier auch als PDF zum Herunterladen:


    Das Gesangbuch liegt in allen Kirchen zum Gebrauch im Gottesdienst aus.


  • Ordnung des Gottesdienstes in den Evangelisch-Lutherischen Gemeinden in Wismar


    Die Gottesdienste in den Evangelisch-Lutherischen Kirchen haben meistens den hier wiedergegebenen Ablauf. Nicht immer werden sie ganz streng in dieser Form gefeiert.  An manchen Feiertagen – z. B. Heilig Abend, Karfreitag, Erntedank -  oder in besonderen Gottesdiensten (z. B. im Familiengottesdienst)  können einzelne Teile entfallen oder andere hinzukommen. Das Heilige Abendmahl wird in den vier Gemeinden an unterschiedlichen Sonntagen gefeiert.
    Siehe dazu auch Evangelisches Gesangbuch, S. 1145 ff

    L       Liturg, Liturgin
    Lk    Lektorin, Lektor
    G      Gemeinde

    Vor dem Gottesdienst

            Läuten der Glocken , Ankommen in der Kirche,  Stilles Gebet

    Eröffnung und Anrufung

             Musik zum Eingang

    L       Begrüßung der Gemeinde in freier Form
             "Wir feiern diesen Gottesdienst im Namen des Vaters und des Sohnes 
             und des Heiligen Geistes".

    G      Amen.

    Lied  (Das Eingangslied kann auch vor der Begrüßung gesungen werden).

    L       Eingangspsalm

    G      (singt) Ehr sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist
              wie es war im Anfang, jetzt und immerdar
              und von Ewigkeit zu Ewigkeit.  Amen.

     L       Kyrie eleison.                             (singt) Herr erbarme dich.
     L       Christe eleison.                     G      (singt) Christus, erbarme dich.
     L       Kyrie eleison.                        G      (singt) Herr, erbarm dich über uns.
     L       Ehre sei Gott in der Höhe
          (singt) Allein Gott in der Höh sei Ehr und Dank für seine Gnade,
              darum, daß nun und nimmermehr uns rühren kann kein Schade.
              Ein Wohlgefall'n Gott an uns hat; nun ist groß Fried ohn' Unterlaß,
              all Fehd' hat nun ein Ende.

     L       Der Herr sei mit euch            G      (singt) und mit deinem Geist.

     L       Laßt uns beten ('Kollektengebet' – ein Tagesgebet zur inneren Sammlung)
     G      Amen.

     L      Altarrunde – 
                    Kinder kommen zum Altar, der Pastor führt ein kurzes Gespräch 
                    mit den Kindern, die Kinder zünden ihre Kerze an und
                    gehen zum Kindergottesdienst.

    Verkündung und Bekenntnis


    Lk    Ankündigung der Lesung (Die Gemeinde erhebt sich.)
              Lesung der Epistel (aus dem Alten oder dem Neuen Testament)

    G      Halleluja, Halleluja, Halleluja. (Die Gemeinde setzt sich.)

    Wochenlied

    Lk      Ankündigung der Lesung (Die Gemeinde erhebt sich.)
     L       Ehr sei dir, oh Herre             G      (singt) Ehr sei dir, oh Herre.
     L       Lesung des Evangeliums 
     G      (singt) Lob sei dir, oh Christe.

     Glaubensbekenntnis (kann auch nach der Predigt folgen)
     (Die Gemeinde erhebt sich.)
     Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen,
     den Schöpfer des Himmels und der Erde.

     Und an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn, unseren Herrn,
     empfangen durch den Heiligen Geist, geboren von der Jungfrau Maria,
     gelitten unter Pontius Pilatus, gekreuzigt, gestorben und begraben,
     hinabgestiegen in das Reich des Todes, 
     am dritten Tage auferstanden von den Toten,
     aufgefahren in den Himmel;
     er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters,
     von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten.

     Ich glaube an den Heiligen Geist, die heilige christliche Kirche,
     Gemeinschaft der Heiligen, Vergebung der Sünden,
     Auferstehung der Toten und das Ewige Leben. Amen.

     (Die Gemeinde setzt sich.)

    Lied

    L       PREDIGT

    Lied

    Lk    Bekanntmachungen aus dem Gemeindeleben

    Lied  (Während des Liedes wird das Dankopfer eingesammelt.)

             (An dieser Stelle kann die Feier des Heiligen Abendmahls folgen -
              siehe dazu unten)

     

    Sendung und Segen

    L       Fürbittengebet (auch zusammen mit dem/der Lektor/in)

    G        Vater unser im Himmel.
              Geheiligt werde den Name.
              Dein Reich komme. Dein Wille geschehe,
              wie im Himmel, so auf Erden.
              Unser täglich Brot gib uns heute.
              Und vergib uns unsere Schuld,
              wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
              Und führe uns nicht in Versuchung,
              sondern erlöse uns von dem Bösen.
              Den dein ist das Reich und die Kraft 
              und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen.

    L       Gehet hin im Frieden des Herrn.       (singt) Gott sei ewiglich Dank.

    L       Segen                                        G    (singt) Amen.

    Musik zum Ausgang.
                                  

    Ordnung des Abendmahles

    in den Evangelisch-Lutherischen Kirchen in der Hansestadt Wismar

    Je nach Kirchenjahreszeit wird ein Beichtgebet vor dem Abendmahl gesprochen. 

             

     L       Gabenbereitung

     L       Der Herr sei mit euch            G      und mit deinem Geiste.
     L       Erhebet eure Herzen             G      Wir erheben sie zum Herren.
     L       Lasset uns danken dem Herrn, unserm Gott.
                                                           G      Das ist würdig und recht.

    L       Lobgebet

    G      (singt) 
              Heilig ist Gott der Vater, heilig ist Gott der Sohn, 
              heilig ist Gott der Heilge Geist.
              Er ist der Herre Zebaoth, alle Welt ist seiner Ehre voll.
              Hosianna in der Höhe!
              Gelobet sei, der da kommt im Namen des Herren!
              Hosianna in der Höhe!

          (Die Gemeinde erhebt sich.) Betet das Vaterunser 

    L       spricht die Einsetzungsworte.

         (singt) 
              Christe, du Lamm Gottes, der du trägst die Sünd' der Welt,
                                                           erbarm dich unser.
              Christe, du Lamm Gottes, der du trägst die Sünd' der Welt,
                                                           erbarm dich unser.
              Christe, du Lamm Gottes, der du trägst die Sünd' der Welt',
                                                           gib uns deinen Frieden.
              Amen
    .
             (Die Gemeinde setzt sich.)

    L       Einladung zur Kommunion.
              Die Gemeinde versammelt sich im Kreis vor dem Altar.
              Beim ersten Tisch wird Traubensaft anstelle von Wein ausgeteilt.
              Auch Kinder sind zur Teilnahme am Abendmahl eingeladen

    L       mit Lektoren / Lektorinnen: 
              Austeilung von Brot und Wein mit den Worten:

    L       Christi Leib, für dich gegeben.      Oder: Das Brot des Lebens für Dich.
              Die oder der am Abendmahl Teilnehmende antwortet: Amen.
     L       Christi Blut, für dich vergossen.    Oder: Der Kelch der Freude für Dich.
              Die oder der am Abendmahl Teilnehmende antwortet: Amen.
     L       Gehet hin im Frieden des Herrn.
     G      Amen.

    L       Danket dem Herrn, denn er ist freundlich, Halleluja. *)
    G      und seine Güte währet ewiglich, Halleluja. *)
                                         *) Das Halleluja entfällt in der Passionszeit  sowie an Bußtagen.

    L       Dankgebet

    G      Amen.

     

    Nach dem Gottesdienst

           Zusammenbleiben (meistens wird noch zum "Kirchenkaffee" geladen)
           Gemeindeglieder und Bekannte treffen,

           das im Gottesdienst Empfangene weitergeben.