• Die Frauenhilfe in Heiligen Geist



    Eigentlich schon zu DDR-Zeiten entstanden, führten erst die Möglichkeiten und der Zulauf nach der Wende zu ihrer vollen Entfaltung und ihrer Bedeutung im Rahmen der Gemeinde. Seitdem gehören zu unserer Frauenhilfe immer 50 bis 60 interessierte Teilnehmerinnen.

    Die laufenden Aktivitäten lassen sich unter nachstehenden 6 Punkten darstellen.

    Frauenstunden

    Die im Mittelpunkt unserer Arbeit stehenden Frauenstunden finden zweimal monatlich statt. Sie beginnen mit einer Andacht - thematisch dem Kirchenjahr entsprechend, aber auch Jahresschwerpunkte werden berücksichtigt. Anschließend bei Kaffee und Kuchen werden Fragen besprochen, die die Gruppe interessieren. Besonders beliebt sind Bastelstunden etwa zu Weihnachten oder Ostern.

     

    Senioreneinbindung

    Die Verbindung zu älteren Gemeindemitgliedern wird auch bei vorübergehenden Krankenhausaufenthalten oder notwendigen Umzügen in die Pflege-einrichtungen unserer Hansestadt gehalten. Auch bei den monatlichen Gottesdiensten in den Heimen greifen wir helfend ein.

     

     

    Reisen

    Altersmäßig bedingt liegt der Schwerpunkt auf Tages- und Halbtagsfahrten. Pro Monat wird eine Fahrt angestrebt - jeweils mit dem Bus. Mit Übernachtungen fand bis 2012 nur noch die jährliche Fahrt nach Kühlungsborn statt.

     

     

     

    Sammlungstätigkeit

    Bei Textilien spricht unsere Möglichkeit der Direktabgabe in der Kirche für eine gezielte Weitergabe eine Vielzahl von Spendern positiv an. Jährlich etliche Zehntausend Briefmarken gehören auch hierher. Geldspenden werden nicht nur für eigene Ausgaben sondern auch für  „Einen Stuhl für GEORGEN“, „Eine Bank für die BUGA“ oder erst kürzlich "Ein Digitalpiano für St. Martin" u.a.m. verwandt.

     

    Eigene Anfertigung von Stricksachen

    Je 55 Mützen, Schals, Pullover, Handschuhe und Strümpfe gehen jährlich an die Kindergruppe aus Tschernobyl, die wir bei ihrem Aufenthalt in Kägsdorf/MV besuchen. Vieles geht auch in die Paketaktionen der hiesigen Albanienhilfe. Fleissigen Strickerinnen und hilfreichen Wollspenderinnen verdanken wir diese Erfolge.

     

     

    Kontaktpartner 

    Feste Beziehungen bestehen zum KNEIPP-Kindergarten „Kindervilla“, zu den „Sternsingern“ der katholischen LAURENTIUS-Gemeinde und zur Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde der Baptisten.